Tütata

Dieser Dreiklang (wenn man ihn korrekt singt) ist bekanntlich die Hupe der Schweizer Postautos, und originellerweise aus Rossinis Oper „Wilhelm Tell“. Singt man ihn etwas anders, hört man – was? Richtig, ein Feuerwehrauto, und damit Christians Einstieg in die Welt der Drei-Silben-Wörter.

Sein Vokabular wächst nämlich stetig, wenn auch nicht eben dramatisch. Neben Tieren (überwiegend „Wauwau“, aber auch ein paar „Iaa“) kennt er z. B. die „Puppe“ seiner Schwester. Und seit gestern eben auch das „Tütata“, es gilt noch für alle Autos, neben Tieren seine zweite große Vorliebe beim Bilderbuchangucken.

P. S. Zähne hat er 11.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *