Suchspiel

Unsere Kinder brauchten beide nie Schnuller oder den Daumen. Von Anfang an konnten sie wenig damit anfangen. Das hat Vor- und Nachteile: Sie brauchen nicht entwöhnt zu werden, Raucher wissen, wovon ich rede. Sie brauchen aber zu bestimmten Zeiten eine Ersatzbefriedigung.

nuk-flasche.jpg

Das ist Christians Trinkflasche. Er schätzt sie bei jeder Gelegenheit, er trinkt zum Einschlafen bis zu drei Flaschen voll Wasser. Diese Ersatzbefriedigung bringt Ersatzprobleme: So muß man den Schlafenden vor Mitternacht noch einmal wickeln, weil ihm der Schlummertrunk aus allen Knopflöchern quillt. Schlimmer: Die Flasche kann verschwinden. (Ja, wir haben eine Ersatzflasche. Sie ist auch verschwunden. Seit Tagen – ein hygienisches Desaster, auch wenn nur Wasser drin war…) Dann steht man vor dem Mittagsschlaf, vor dem abendlichen Zu-Bett-Gehen, oder einfach nur, wenn Christian „Flasche! Flasche!“ rufend durch die Wohnung irrt, vor immer der gleichen Herausforderung, alle bekannten und unbekannten Verstecke nach der Trinkhilfe abzusuchen.

Die gänzlich verschwundene Flasche teilt sich diesen Zustand übrigens mit zwei Teddies. Es muß irgendwo in dieser Wohnung eine Wahrscheinlichkeitssenke geben, in der zwei Teddies sich mit einer Wasserflasche, äh, ja, über Wasser halten. Eines Tages, stelle ich mir vor, wird eine Zeitungsmeldung erscheinen: „Wunder – Teddies nach 64 Tagen unter dem Sofa gerettet – sie hatten nur eine Wasserflasche“

3 Gedanken zu “Suchspiel

  1. Sensationeller Fund: Die beiden oben rezensierten Teddies wurden heute gleichzeitig wiedergefunden – in einer Ritze des Bettkastens hatten sie sich verkrümelt. Nein, die Flasche ist nicht wieder aufgetaucht. Wenn wir sie, z. B. beim nächsten Umzug, finden, werden wir sie wohl verbrennen müssen…

  2. Schlußwort zum Thema: Wir sind seither umgezogen, und die Ersatzflasche blieb verschwunden. Das ist beachtlich – solche Gegenstände verlassen selten gänzlich eine Wohnung im 3. Stock. Ein Schwarzes Loch…?

  3. Pingback: Christian “Lissan”» Blogarchiv » Nachtwindelbefreiungsversuch

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *