Memorymeister

Im Memory wäre Christian Meister, wenn er etwas gründlicher überlegen und nicht schludern und übereilt vorpreschen würde. Es gibt aber noch ein anderes Memory, in dem ihn keiner schlägt, jedenfalls nicht wir Erwachsenen mit unserem verkalkten Gedächtnis und unseren falschen Prioritäten: Stickeralben.

Aktuell sind wir an den letzten 11 Stickern der letzten Bundesliga dran. Wir hatten ein paar Wochen eher weniger gemacht, und jetzt sind fast alle anderen fertig, Tauschen wird schwierig. Also mußten wir auch auf einen 1:1 Tausch eingehen, der sonst eigentlich die Briefmarke nicht wert ist. Weil es für den anderen Jungen der letzte Sticker war, versprach er aber, ein paar weitere Doubletten beizulegen. Es wurden dann 22 Stickerkarten, die aus dem Umschlag purzelten. Christian sah sie einmal durch und zog ohne jedes Zögern den einen heraus, der ihm noch fehlte…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *